ANFAHRT


HOME


PROGRAMM

PREISE

GALERIE

SPONSOREN

LINKS

IMPRESSUM

KONTAKT

DATENSCHUTZ
Initial character set: latin1 Current character set: utf8

Programm Download

Das Programm


Bei allen Veranstaltungen ist um 20 Uhr Beginn und meistens um 18.30 Einlass.

Januar 2022
Mi 26.01.2022 Corona
Achtung: -> So sind momentan die Regeln <-

Verehrte Damen und Herren, liebe Gäste!

Wegen der Sperrstunde um 22 Uhr haben wir sowohl den Beginn um 19 Uhr als auch den Einlass um 18 Uhr um eine Stunde vorgezogen. Dafür haben wir die 2G-Regelung , bei der kein Test erforderlich ist.

Sie halten bitte beim Einlass Ihren Impfnachweis bzw. Ihre Genesenenbestätigung samt Lichtbildausweis bereit - wir müssen strenge Kontrollen durchführen - , tragen eine medizinische Maske und achten auf den Abstand .

Wir führen Sie zu Ihrem Platz, dann können Sie den Mundschutz abnehmen. Jetzt kann Ihr wohltuender Kurzurlaub beginnen - viel Spaß und Freude tanken!

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit! Wir sind darüber nicht erfreut - und es ist ja auch unsere 1. Pandemie!

Viel Spaß bei unseren Veranstaltungen! Schön, dass Sie mit dabei sind!

Bis bald,

Ihre Kulturmoni

Eintritt: 0,- €

Karten reservieren

Do 27.01.2022 Martin Schmitt
Jetzt ist Blues mit Lustig

Martin Schmitt, dessen internationale Karriere den Pianisten, Sänger und Kabarettisten u.a. zum Montreux Jazzfestival, in den Pariser Louvre, in die Moskauer Tchaikovsky Hall und nach Peking geführt hat, ist der Sieger der diesjährigen Kabarett-Bundesliga.

Neben seinen erfolgreichen Programmen „Bässdoff“ und „Aufbassn“ präsentiert Martin Schmitt nun in Gilching sein neues Klavier-Kabarett-Programm mit dem verheißungsvollen Titel „Jetzt ist Blues mit Lustig“.

Songs und Geschichten über "das Blues und Minus des Lebens" am Klavier, bayrisch und bluesgetränkt.

Wo auch immer Martin auftritt – er geht ab wie Schmitts Tatze und hinterlässt überall geflügelte Orte.

www.martinschmitt.de

Eintritt: 25,- €

Karten reservieren


Februar 2022
Do 17.02.2022 Stefan OTTO
A gmahde Wiesn

Wenn es in der Beziehung und der Liebe passt, im Berufsleben sich nichts quer stellt und im Bierzelt sich immer irgendwo ein Platzerl am Biertisch zum Dazusetzen findet, dann bezeichnet man das in Bayern als eine „Gmahde Wiesn“!

Dass aber auch nicht Alles ganz problemlos und glatt im Leben läuft beweist der Musikkabarettist Stefan OTTO in seinem neuen und gleichnamigen Soloprogramm ab September 2020. Seine Videos verbreiten sich durch die sozialen Netze wie ein Lauffeuer und sorgen dafür, dass der Niederbayer auf vielen bekannten bayerischen und österreichischen Kabarettbühnen zuhause ist. Seine Clips mit dem Hit-Meldly und auch dem Loop-Reggae erreichten hunderttausende Klicks.

Auch in seinem neuen Programm besticht der frisch gekürte Dingolfinger Kulturpreisträger neben musikalischer Vielseitigkeit an Gitarre, Keyboard und Waschbrett-Percussion durch seinen spritzigen Humor, welchen er gekonnt in Alltagsgeschichten und Liedertexte packt. Manchmal deftig bayerisch, dann wieder naiv und ruhig überschreitet Stefan OTTO aber nie die Grenze des guten Geschmacks. Locker, spontan und authentisch sucht er den Dialog mit seinem Publikum. Vom Rasenmähen, Schreinern und Zehennägel schneiden bis zur außergewöhnlichen Geburtstagsfeier in Tschechien – der sympathische Mitdreißiger schafft den Spagat sämtliche Absurditäten auf seiner „gmahden Wiesn“ zu sähen und mit Wortwitz zu düngen. Auch auf seine neuen Meldley´s mit den bekannten und umgetexteten Liedern darf man sich freuen, denn das gehört definitiv zu Stefan OTTO´s Königsdisziplin. Mitklatschen, ablachen und zuhören – das beste Rezept für einen kurzweiligen und lustigen Abend, der für den Musik-Comedian selbst als eine „Gmahde Wiesn“ endet.

www.otto-stefan.de

Eintritt: 25,- €

Karten reservieren

Do 24.02.2022 Philipp Weber
KI: Kuenstliche Idioten

Gestern ist das Heute von morgen, richtig. Aber wie schnell ist heute das Morgen von gestern? Der Mensch rast in die Zukunft: Digitalisierung, Gentechnik, Künstliche Intelligenz!

Doch wo ist die Zeitmaschine, die saubere Fusionsenergie, das Bier zum Downloaden?

Wird der Mensch durch Maschinen ersetzt – oder befreit? Kommt das „Ende der Arbeit“? Super, dann haben wir endlich Zeit für was Sinnvolles!

Aber wann hätte der Mensch jemals was Sinnvolles gemacht, nur weil er dafür Zeit hat?

Doch es gibt Hoffnung! Denn in der Zukunft wartet jemand auf Sie: Philipp Weber. Denn das wichtigste Rüstzeug für alles Kommende war, ist und wird immer sein: der Humor!

www.weberphilipp.de

Eintritt: 25,- €

Karten reservieren


Mrz 2022
Do 10.03.2022 Ralf Winkelbeiner
Pfenningguad

"Er gehört zu den erfolgreichsten Newcomern der bayerischen Kabarettszene", schreibt der Donaukurier begeistert und staunt:"Winkelbeiner gönnt dem Publikum von Anfang an keine Pause, eine Pointe jagt die nächste".

"Pfenningguad" heißt sein neues Programm, und Ralf Winkelbeiner holt damit zum absoluten Rundumschlag aus.

Der sympathische Bilderbuch-Bayer ist dafür bekannt, sein Publikum mit seinem überaus trockenen und spontanen, aber nie verletzenden Humor ab der ersten Minute mit auf eine Reise durch den Wahnsinn des Alltags zu nehmen.

In seinem Potpourri der menschlichen Schwächen und Unzulänglichkeiten lässt der Familienvater in seiner charismatischen Art quer durch alle Themen nichts aus.

Als genauer Beobachter weiß er präzise, wie facettenreich die Menschen und ihre Rituale hier zu Lande sind. Immer wieder erkennt man sich selbst in seinen Typen und Situationen.

Seine Sichtweisen auf völlig alltägliche Sachverhalte, vorgetragen in feinster bayerischer Mundart, lösen beim Publikum nicht enden wollende Lachsalven aus.

Völlig zurecht kommt der Donaukurier zu dem Schluss: "Mit seinem zweiten Programm braucht Winkelbeiner den Vergleich mit den etablierten Profis wirklich nicht scheuen". Stimmt genau!

Und wer herausfinden will , was ein Toaster, ein Löwe und alkoholfreies Bier gemeinsam haben und wie man im Kettenkarussell überholt werden kann, der sollte sich Ralf Winkelbeiner unbedingt Live ansehen!

www.ralf-winkelbeiner.de

Eintritt: 25,- €

Karten reservieren

Do 24.03.2022 Luise Kinseher
Mamma mia Bavaria

Wer mit Bayern klar kommt, kann auch Europa!

Luise Kinseher beschäftigt sich mit einer Frage von globalem Ausmaß: Welche Bedeutung hat Bayern vom Weltraum aus betrachtet? Und welche Bedeutung hat das für die Welt?

Bayern passt gerade mal auf einen moosgrünen Bierdeckel, der bei Google Earth schon mit drei Klicks im tiefen Einheitsblau des Planeten verschwindet.

Die Bayern selbst sind dabei nichts weiter als ein exorbitant kleiner Teil des parasitären Menschbefalls, unter dem die Erde bereits seit ca.15 Millionen Jahren leidet - und man müsste schon durch ein Mikroskop von immensem Ausmaß blicken, um irgen detwas Anderes dabei zu entdecken.

Luise Kinseher, bekannt als Mama Bavaria vom Nockherberg, kann das natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Sie hat sich für ihr aktuelles Kabarettsolo in ein weit entferntes extraterrestrisches Observatorium inmitten ihres großen Herzens zurückgezogen, und dieses mal an und für sich global betrachtet: Wie wirkt sich das bayerische Mantra „Mia san Mia“ eigentlich auf eine Schafherde in Neuseeland aus? Stimmt es wirklich, dass bei jeder bayerischen Fahnenweihe im indischen Ozean ein Matrose stirbt? Und ist es wahr, dass in China eher ein Sack Reis umfällt, als dass ein Franke einen Maßkrug ext? Kommt der Islam aus der Yucca Palme oder fürchten wir uns vor Hirngespinsten? Hat sich deshalb der Bayer seine „Heimat“ nur ausgedacht? Wie denkt die letzte Nonne Bayerns darüber, und was hat die Schützenliesel damit zu tun?

Mamma Mia Bavaria! Heimat ist da, wo es besonders weh tut!

Regie: Beatrix Doderer

www.luise-kinseher.de

Eintritt: 25,- €

Karten reservieren

Do 31.03.2022 Stefan Leonhardsberger und Martin Schmid
Die Leonhardsberger & Schmid Show

Sie wollen Songs, Gags und Dance Moves zu ihrem Frühlingsspritzer? Und ein wenig prickeln darf es auch noch? Dann sind Sie bei der „Leonhardsberger & Schmid Show“ genau richtig!

Der oberösterreichische Entertainer spielt, singt und tanzt sich für Sie durch einen berauschenden Abend voller Überraschungen.

Sein Augsburger Kompagnon Martin Schmid zaubert die Musik dazu. Willkommen in der wunderbaren Welt von Leonhardsberger und Schmid.

Nach ihrem Erfolgsprogramm „Da Billi Jean is ned mei Bua“, das rund 60.000 ZuschauerInnen im deutschsprachigen Raum gesehen haben, und dem Kabarett-Thriller „Rauhnacht“ präsentieren Stefan Leonhardsberger und Martin Schmid ihren neuesten Streich. Hier laufen beide zur Höchstform auf:

Während der Kabarettist und Schauspieler Leonhardsberger über die Bühne wirbelt, erobert Profimusiker Martin Schmid mit sparsamer Mimik und treffenden Nebensätzen die Herzen des Publikums.

So zeichnet sich das gemeinsam mit dem Autor Paul Klambauer entwickelte Bühnenprojekt durch intensive Körperlichkeit und große emotionale Bandbreite aus. Showtime, Baby!

www.stefanleonhardsberger.com

Eintritt: 25,- €

Karten reservieren


April 2022
Do 07.04.2022 Couplet-AG
DAS BESTE aus den ersten 25 Jahren der Couplet-AG

Feste soll man feiern, wie sie fallen. Die Couplet-AG hat allen Grund dazu:

Seit einem guten Vierteljahrhundert stehen sie mit Riesenerfolg und in ausverkauften Häusern auf den Bühnen der Republik.

Sie haben dabei nicht nur die Volkssängerszene wieder in Schwung gebracht, sondern vor allem auch das Couplet- und das Volks- sängerkabarett mit großem Erfolg revolutioniert.

„Die Couplet-AG gehört mit Sicherheit zum Besten, was Bayern in Sachen Kabarett zu bieten hat.“ (Süddeutsche Zeitung)

www.couplet-ag.de

Eintritt: 25,- €

Karten reservieren

Do 28.04.2022 Franziska Wanninger
Fuer mich solls rote Rosen hageln

Franziska Wanningers neues Kabarett-Soloprogramm ist eine launige Hommage an die Leichtigkeit - nur wie oft stehen sich Freude und Abgrund näher als man glaubt!

Da meint man „Oh Wunder!“, was das Leben für einen bereithält und am Ende ist es doch wieder bloß ein veganer Schweinsbraten, also eine Zwiebel und ein Sträußerl Petersilie.

Ja mei. „C’est la vie“ oder „Tel Aviv“ wie der Niederbayer sagt.

Die Vollblutdarstellerin erzählt mitreißend von der Jugend im Internat, falschen Vorsätzen und Dating in Zeiten von Videocalls.

Letzteres lässt sich aber wenigstens ausschalten, sobald der Typ meint, Goethes Faust ist eine Boxerzeitung.

Nebenbei analysiert sie aberwitzig das Leben in minimalistischen Design-Würfelhäusern oder die Herzlichkeit von dazugehörigen Vorgarten-Steinwüsten.

Wanninger schaut den Leuten aufs Maul, singt von den Untiefen des Lebens, schafft es wie immer, mit wenigen Charakterstrichen schwungvoll und pointenreich ganze Welten zu erschaffen.

Dabei zeigt sie humorvoll, dass das Glück nicht mit einem Rasenroboter beginnt, sehr wohl aber mit Dinkelkräckern aufhört!

Mit dabei in ihrem vierten Soloprogramm sind wieder viele, herrlich satirisch auf den Punkt gebrachte Figuren: In einem Wimpernschlag verwandelt sie sich von der naiv-geschäftstüchtigen Influencerin zum bierdimpfelig-aufplusternden Stammtischbruder, immer auf der Suche nach dem prallen, schönen Leben. Denn „das haben schließlich schon viel Blödere gschafft!“.

Stimmen der Leute, die eine Freikarte bekamen:

Ein „Talent, geboren im Sternzeichen Typenkabarettistin, Aszendent Rampensau“ schrieb treffend die Süddeutsche Zeitung.

„Die Kabarettistin Franziska Wanninger redet gerne. Und das ist ein Glück fürs Publikum." Münchener Abendzeitung

www.franziska-wanninger.de

Eintritt: 25,- €

Karten reservieren


Mai 2022
Do 05.05.2022 Iberl Buehne
Sauber Brazzelt oder De Oan sogn a so und de Andern a so

Georg Maiers neuestes Stück, "Sauber Brazzelt!", entführt die Besucher der Iberl-Bühne in das ländliche Oberbayern des ausgehenden 18. Jahrhunderts.

Hinter dem ausgefallenen, echt bayerischen Titel verbirgt sich ein amüsanter Schwank, in dem der Vorknecht Vitus die Tochter des Bauern heiraten möchte.

Der Großbauer, dem der Autor selbst Gestalt verleiht, hat jedoch ganz andere Pläne, denn ein nichtiger Knecht kann doch niemals gut genug für seine Tochter sein.

Diese hat jedoch ihren ganz eigenen Kopf und lässt sich einen gewieften Plan einfallen, um schlussendlich vielleicht doch noch ihren Tschamsterer ehelichen zu können.

Doch plötzlich treten ungeplante Ereignisse zu Tage, welche die spitzzüngige Hausmagd Bröserl stets voller Neugier kommentiert.

Die Schwägerin des Bauern - die Zigeunerin Walentina - erscheint wie aus dem Nichts mit jeder Menge Probleme und es fehlt wertvoller Schmuck, den der egozentrische Bauer nur zu gern wieder zurückhaben möchte.

Dabei kommt es im gewohnt-amüsanten Iberl-Chargon zu diversen Verwechslungen und Verstrickungen mit weitreichenden Folgen und Enthüllungen.

https://iberlbuehne.de/programm/sauber-brazzelt.html

Eintritt: 25,- €

Karten reservieren